Go to the top

Willkommen beim
Forstservice Dähne

Ihr Partner für Maschinelle Durchforstung und Holzeinschlag

Holzernte

Maschinelle Durchforstung

Um eine Waldfläche bedarfsgerecht zu bewirtschaften, sollte diese in regelmäßigen Abständen geplant durchforstet werden. Dies trägt dazu bei, dass die Bestände stabiler werden und anschliessend einen höheren Zuwachs haben. Durch den Einsatz des Harvester kann eine gewinnbringende Holzernte garantiert werden und der Bestand wird nachhaltig geschont. In einem Schritt ist es möglich, einen Baum zu fällen, zu entasten, zuzuschneiden und zu vermessen.

Arbeitssicherheit und Qualität

Maschinelle Holzernte ist die sicherste Art, Bäume zu fällen. Mit einer Harvester-gestützten maschinellen Durchforstung erhalten Sie außerdem optimale Effizienz und Kostenvorteile gegenüber herkömmlichen Methoden.

Wir achten bei der Forstabeit immer besonders auf die Qualität. Beim Schneiden und Rücken ist saubere und sorgfältige Arbeit unsere Maxime.

Arbeit mit einem Harvester

  • schnellste derzeit mögliche Holzernte
  • Schneiden, Entasten, Ablängen und Vermessen in einem Arbeitsgang
  • Reduzierung von Schäden am Boden und am verbleibenden Bestand
  • bedarfsgerechte Holzproduktion
  • Einzel- und Flächenfällungen
  • zeitnahe Lieferung ins Sägewerk
  • schneller Schnitt, sauberes Ergebnis
  • Steilhangernte möglich

Arbeit mit dem Energieholzgreifer

  • schnelles und einfaches Ernten kleinerer Bäume (bis ca. 25 cm Durchmesser)
  • direkt als Greifer beim Beladen einzusetzen
  • Schneiden und Laden in einem Arbeitsgang
  • in Kombination mit dem Hacker direkt vor Ort einsetzbar
  • wendig auch unter schwierigen Bedingungen
  • schneller Schnitt, sauberes Ergebnis
Harvester-Duell beim Betriebsfest 2015

Hiebsmaßnahmen bei Käferbefall und Kahlschlag

Wenn ein Baumbestand von Schädlingen befallen wurde, ist häufig schnelles Handeln erforderlich. Mit dem Harvester kann schnell und sauber das Holz aufgearbeitet werden, ohne dass die Stämme länger im Wald verbleiben müssen. Im Bedarfsfall ist auch ein Kahlschlag mit direktem Abstansport des Holzes möglich.

Altholzentnahme aus vorwachsender Naturverjüngung

Die Ernte von Altholz aus vorwachsender Naturverjüngung wird vorab geplant. Die Entnahme erfolgt dann maschinell oder mit Hilfe eines Beifällers – so wie es für den Jungbestand und den Waldboden am schonensten ist.

Starkholzeinschlag / manuelle Holzfällung

Je nach Art und Umfang des geplanten Einschlages kommen verschiedene Geräte zum Einsatz. Bei alten und starken Bäumen fällen wir kontrolliert manuell und transportieren das Holz als Lang- oder Kurzholz ab.

Ein besonderes Spezialgebiet sind die Fällungen von Problembäumen. Näheres hierzu im Abschnitt „Spezialfällung“.

Aufarbeitung von Windwurfschäden

Auch bei  Windwurfschäden ist der Einsatz eines Harvester die optimale Wahl. Mit der Maschine kann schnell und effizient vorgegangen werden. Die Aufarbeitung von Windwurfholz von Hand ist dagegen sehr gefährlich.

Unser neuer Harvester ist seit Oktober im Einsatz

dscn8229_1000
dscn8225_1000
dscn8221_1000

Holzrückung

Holzrückung

Mit zwei verschiedenen Rückezügen und Schlepper sowie mit viel Erfahrung wird in unterschiedlichstem Gelände ein bodenschonendes und effektives Rücken ermöglicht. Beide Rückezüge sind 8-Rad-Maschinen mit Breitreifen und sind eher kleineren Baureihen zuzuordnen. Damit bleibt die Belastung des Waldbodens wesentlich geringer als beim Einsatz größerer Rückezüge.

Rückezug Timberjack/John Deere bei der Arbeit
Rückezug Timberjack/John Deere bei der Arbeit
icon_axt
Rückung von
Langholz

Für die Langholzrückung stehen ein Schlepper und eine Seilwinde zur Verfügung.

icon_axtRückung von
Kurzholz

Für die Kurzholzrückung stehen zwei verschieden große Rückezüge zur Verfügung, die das Holz aus dem Waldbestand über die Rückegassen zur Waldstraße oder zu einem anderen Holzlagerplatz bringen. Dabei werden Stammabschnitte zwischen 2 m bis 8 m Länge transportiert.

icon_axtHolz
Polterung

Bei der Polterung des Holzes an der Forststraße wird bei uns sehr auf Genauigkeit geachtet. Nur so kann eine ordentliche Holzabnahme gewährleistet werden. Schließlich geht es dabei um Ihr Geld.

Sauberer Holzpolter

Spezialfällung

Problembaumfällungen aus Garten, Gehsteig- und Straßenbereich

Unsere Spezialität ist die Spezialfällung bzw. Problembaumfällung von großen Bäumen im urbanen Raum.

Besonders im städtisch bebauten Gebiet kann es vorkommen, dass Bäume entnommen werden müssen, ohne dass eine gefahrlose Fällrichtung zur Verfügung steht. In solchen Fällen können wir den Baum mit einer Kombination aus Kran- und Hebebühnenarbeit Stück für Stück von oben her abtragen, ohne dass ein einziges Stück dabei zu Boden fällt. Damit wird der Schaden an umliegenden Gebäuden, Zäunen und Aufbauten vermieden.

Auch mit dem Harvester lassen sich an problematischen Stellen einzelne Bäume und sogar ganze Bestände schonend und ohne Randschäden entnehmen.

Arbeitsbeispiele: 

Fällung eines Baumbestandes an einem Bahndamm. Es durfte weder der Zaun, noch das Bahngleis oder das Grundstück an der gegenüberliegenden Straßenseite behelligt werden.
(Fotostrecke)

Fällung eines kranken Problembaumes. Bei so großen Stammdurchmessern kann nur manuell gefällt werden, die Technik hilft dann bei der schnellen Aufarbeitung der Einzelstücke.
(Fotostrecke)

Mit dem Harvester können Bäume direkt entnommen werden, die neben ihrem Wuchsort keinen Platz haben, um sie mit einer Fällung vor Ort umzulegen. Zäune, Gebäude und umliegende Pflanzungen werden geschont.
(Fotostrecke)

Müssen Bäume entgegen der natürlichen Wuchsrichtung (Neigung) gefällt werden, kann man mit der unterstützenden Technik die gewünschte Fallrichtung genau steuern.
(Fotostrecke)

Hier wurde ein Steilhang abgeerntet, bei dem die Fichten komplett mit Borkenkäfer befallen waren. Händisch zu arbeiten wäre hier äußerst mühsehlig. Mit dem Harvester wurden die Bäume umgeschnitten und nach oben (auf eine Art Wiesenplateau) gesteckt. Hier wurden die Bäume aufgearbeitet und zum Abtransport bereitgestellt.
(Fotostrecke)

Waldpflege

Anlegen von Waldwegen

Über beliebige Länge und Breite legen wir Ihre Waldwege an. Wir sorgen für den Abtransport des dabei entstehenden Holzes oder stapeln es an gewünschter Stelle.

Unser Service für langjährige Kunden: In regelmäßigen Beratungen planen wir mit Ihnen vorausschauend und langfristig die Bestände von der Aufforstung über die Ernte bis zur Holzvermarktung.

icon_waldweg

Anlegen von
Waldwegen

Nach gemeinsamer Planung legen wir in einem Waldstück Forststraßen und/oder Rückegassen an. Bei regelmäßiger Anlage in gleichen Abständen kann bei der Holzernte jeder Punkt im Wald von der Ernte- und Rücketechnik gut erreicht werden und der umliegende Bestand bleibt geschont.

Instandhaltung von
Waldwegen

Forststraßen bedürfen regelmäßiger Pflege. Ausbesserung von Schäden, Verbreiterung bestehender Straßen und Aufschüttung von neuem Kies gehören hier zum Arbeitsspektrum.

Wald
Pflege-Verträge

Wenn der Kunde es wünscht, kümmern wir uns auch ganzjährig um ein Waldstück. Der Vorteil eines Pflegevertrages für den Kunden ist, dass wir auch langfristig und vorausschauend einzelne Maßnahmen planen und zum passenden Zeitpunkt durchführen können.

Bestands-
Planung

Nicht nur die Holzernte muss geplant werden, sondern auch der Baumbestand in seiner langfristigen Entwicklung. Dazu gehören neben der regelmäßigen Durchforstung auch die Jungwuchspflege und gezielte Entnahme von jungen Hölzern, um später zu erntende Starkholzbäume gezielt zu fördern.

Bestands-
Auszeichnung

Wenn Sie es möchten, berät und unterstützt unser Forstservice Sie beim Auszeichnen der Bäume für eine geplante Holzernte. Welche Maßnahmen durchgeführt werden, entscheidet aber letztendlich immer der Besitzer selbst.

Hackschnitzel

Verarbeitung

Mit unserem Hacker Eschlböck Biber 7 hacken wir Schnitzel in Siebgröße 30 oder 50, auf Wunsch auch direkt vor Ort. Mit dem aufgebauten Forstkran  kann Holz bis 40 cm Durchmesser gehackt werden. Mit dem Hackschnitzeltransportwagen kann die Ladung danach direkt zum Kunden transportiert werden.

Hackschnitzel Handel

Wir liefern fertige Hackschnitzel für Hackschnitzelheizungen mit Siebgröße 30 oder 50 auf Wunsch frei Haus. Dabei garantieren wir saubere Verarbeitung, eine gleichmäßige, stückige Qualität und Größengenauigkeit. Sprechen Sie uns an!

DSC_5258_800px

Über uns

Inhaber Manfred Dähne

Inhaber Manfred Dähne

Unser Standort Johannesbrunn zählt zur Gemeinde Schalkham, VG Gerzen in Niederbayern. Wir arbeiten mit unserem schweren Gerät hauptsächlich im Umkreis von etwa 50 km von Landshut bis Eggenfelden und im engeren Umfeld im Städtedreick Velden – Gangkofen – Dingolfing. Für unser Spezialfach „Problembaumfällungen“ reisen wir mit entsprechender Technik gern auch weiter an.

Unser besonderer Anspruch an die Forst- und Fällarbeiten ist die Qualität – daran können Sie unsere Arbeiten erkennen.

Um die vielfältigen Aufgaben der Forstarbeit zu bewältigen, steht uns unterschiedliche Technik zur Verfügung. Einen kurzen Überblick über die größeren Geräte sehen Sie in der nachfolgenden Technik-Liste. Zusätzliche Geräte, wie z.B. Hebebühnen und Bagger, können wir auftragsbezogen kurzfristig bereitstellen.

Impressionen von unserer Arbeit
(Fotostrecke)

Harvester Skogsjan 495

Energieholzgreifer BioJack 230

Rückezug Timberjack/John Deere 810 D

Hacker Eschlböck Biber 7

Hackschnitzeltransportwagen

Sägespaltautomat BGU SSA300

Schlepper NewHolland

Seilwinde

Raupe

Kontakt

Fragen oder Wünsche?

Für Ihre Anliegen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder nehmen Sie anderweitig Kontakt auf.

Forstservice Dähne
Brunnenstraße 36
84175 Johannesbrunn
E-Mail
manfred.daehne@t-online.de
Telefon
0 87 44 / 6 93
Mobil
0 170 / 4 90 37 41
Fax
0 87 44 / 96 71 40

Schreiben Sie mir eine Nachricht

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Impressum

Inhaltlich verantwortlich

gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Manfred Dähne

Adresse:
Forstservice Dähne
Brunnenstraße 36
84175 Johannesbrunn
Deutschland

Telefon: +49 87 44 / 6 93
Fax: +49 87 44 / 96 71 40
E-Mail: manfred.daehne@t-online.de

Design und technische Umsetzung

Rogge GmbH
Buttelstedter Str. 25
99427 Weimar
Deutschland
www.rogge-weimar.de

Allgemeine Datenschutzerklärung

Wir respektieren die Privatsphäre der Website-Besucher. Dabei gilt: es werden keine personenbezogenen Daten der Website-Nutzer automatisch erhoben, es sei denn, diese Daten wurden auf freiwilliger Basis bereitgestellt.
Diese Website enthält Links zu anderen Websites. Wir sind nicht verantwortlich für die Datenschutzregelungen, -durchsetzungen und Inhalte dieser Websites.Anerkennung dieser Datenschutzerklärung. Durch Besuch dieser Website erklären Sie Ihre Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie sich mit dieser Datenschutzerklärung nicht einverstanden erklären, bitten wir Sie, diese Website nicht (weiter) zu besuchen. Bitte prüfen Sie diese Seite regelmäßig auf Änderungen. Wenn Sie diese Website auch nach erfolgten Änderungen weiter besuchen, erklären Sie sich auf diesem Wege mit diesen Änderungen einverstanden.

Hinweis

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf dieser Seite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.

Für alle diese Links gilt: Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Internetpräsenz und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese führen.

Haftungshinweis

Alle angebotenen Seiten dienen nur zu Informationszwecken. Die Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Für trotzdem noch enthaltene Fehler wird keine Haftung übernommen, Hinweise auf Fehler nehmen wir jedoch gerne unter manfred.daehne@t-online.de entgegen.

Quellennachweis

Startseite: Teteline © fotolia.com, kernel © fotolia.com, Friedberg © fotolia.com, Tischner © fotolia.com, Uwe Messner © fotolia.com
Inhaltsseiten: Icons „Waldpflege“: Freepik © falticon.com | Brennholz-Foto: LVDESIGN © fotolia.com | Hand mit Hackschnitzel: Gerhard Seybert © fotolia.com | Landkarte: Bildmontage auf Basis von kebox © fotolia.com | Schlußfoto: Hubert Körner © fotolia.com
alle anderen © Forstservice Dähne

Forstservice Dähne

Holzernte
Holzrückung
Spezialfällung
Waldpflege
Brennholz
Hackschnitzel